Schlaf-Kakao




Richtig tiefer und erholsamer Schlaf ist rar geworden. Laut dem Robert Koch-Institut leiden 25% der Deutschen an Schlafstörungen und 10% empfinden ihren Schlaf nicht erholsam.

Dies hat viele Ursachen. Besonders Städter stehen unter dem Einfluss der Licht – und Lärmverschmutzung. Diese Problematik wurde auch unter Tieren z.B. unseren einheimischen Vögeln beobachtet. Unser Körper ist mit der Natur im Einklang. Künstlich erzeugtes Licht und dauerhafter Lärm lassen uns nicht mehr zur Ruhe kommen. Zudem wirkt der oft viel zu starke Konsum von Koffein und Alkohol sowie die Einnahme von Medikamenten negativ auf unsere Schlafqualität. Von Krankheiten und Störungen wie beispielsweise die Schlafapnoe ganz zu schweigen.


Was viele unterschätzen ist der abendliche Blick auf den Bildschirm. Besonders Smartphone - oder Tablet Bildschirme strahlen kurzwelliges, blaues Licht, was nachweislich die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin unterdrückt. Diese lassen sich auf den neusten Modellen zumindest abschalten.

Sind all diese Ursachen ausgeschlossen, kann man wohl davon ausgehen, dass Geist und Seele nicht zur Ruhe finden.


Über Tag unterdrückte Ängste, Sorgen und Aggressionen finden ihren Weg an die Oberfläche. So entstehen Grübeleien, Druck und Anspannungen, die uns den Schlaf rauben. Was wieder zu neuem Druck und neuer Anspannung führt, wenn wir am nächsten Tag ausgeschlafen sein müssen.

Wir leben in einer extrem schnelllebigen Zeit, die von Druck und Leistung getrieben ist. Evolutionär gesehen, haben wir in der kurzen Zeit keine Chance gehabt, uns dem Tempo und dem "24h Open" Wahnsinn anzupassen. Ich persönlich glaube auch nicht daran, dass wir dies jemals tun werden. Viel eher wird sich Überforderung im Alltag über Krankheitsbilder und Störungen äußern, sodass wir langfristig dazu gezwungen sind diese zu hinterfragen.

Bevor man allerdings zu Schlaftabletten o.ä. greift sollte man stets einen natürlichen Weg wählen, sich zur Schläfrigkeit zu verhelfen. Ein abendliches Ritual (dazu demnächst mehr) wie z.B. Tagebuch schreiben kann mehr Abhilfe verschaffen als manch einer glauben mag. Und auch die Pflanzenwelt hat hierfür ein paar Heilkräuter parat.:


--------------------------------------------------------------------------------

Der Schlafkakao ist besonders für all diejenigen geeignet, die wiederkehrend Probleme beim Einschlafen haben.

Es bietet sich an die Zutaten in ca. 100g Päckchen zu kaufen (auch online gut erhältlich) , um sie beim regelmäßigen Bedarf ausreichend auf Lager zu haben.

WICHTIG: Dieser Kakao ist nicht für Kinder oder Schwangere geeignet. Menschen mit Herzschwäche sollten die Einnahme der Zutaten mit ihrem Arzt abklären.
Zudem sollte man nach dem trinken des Kakaos kein Auto fahren oder schwere Maschinen bedienen.



Zutaten:

  • 3 Dolden Hopfen

  • 1 Tl Baldrianwurzel

  • 1 Teelöffel Lavendelblüten

  • 500 ml Hafermilch

  • 2 El hochwertigen Kakao (ohne Zucker)

  • Honig – Menge nach Geschmack


Hafermilch in einem Topf zum Köcheln bringen und den Kakao einrühren. Kakao vom der Herdplatte nehmen.

Hopfen, Baldrianwurzel und Lavendelblüten in ein Teesieb geben und in den siedend heißen Kakao stellen und mind. 5 Minuten ziehen lassen. (man kann die die Kräuter auch lose in den Kakao geben und später abseihen)


Danach das Sieb wieder herausnehmen, Kakao in eine Tasse füllen und mit Honig nach Geschmack süßen.


Der Kakao wird in Ruhe – am besten im Bett und Schluck für Schluck getrunken. <3



© 2020 Barfuß über Moos

Impressum     Datenschutz     AGB

  • Instagram